Delta Software Technology

Wir

Weitere Infos

Jobs

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir (m/w):

  • Vertriebsmitarbeiter
  • Softwareentwickler
  • Systemadministrator
  •  Sekretariat

Bewerben Sie sich jetzt...

Übersicht Übersicht Suchen Suchen Ebene Ebene

Newsletter - Donnerstag, 18. Mai 2006
Sprache: Deutsch - Version: NL11006.05

1. SOA Fachseminar – Große Resonanz für automatisierte Service-Entwicklung

Mehr als 80 IT-Manager, Projektleiter und Architekturverantwortliche informierten sich beim SOA Fachseminar "Service-orientierte Architekturen: Vom Hype zur Umsetzung" am 8. Mai 2006 in Zürich über Lösungsansätze und praktische Projekterfahrungen.

Die Referenten der wissenschaftlichen Institute, Anwenderunternehmen und Hersteller boten fundierte Informationen zu den vielen unterschiedlichen Aspekten des Themas.

Wenn auch Sie mehr über praktische Vorgehensweisen in SOA-Projekten wissen möchten, laden Sie sich unsere Präsentation “Services – Woher nehmen? Von der Legacy automatisch zu echten Services" sowie weitere Informationen herunter...

2. Kooperation zwischen Delta und IBM: Neues ADSplus Plugin für WD4z / Eclipse

IBM und Delta arbeiten zusammen an der Entwicklung eines neuen Plugins für Websphere Developer for zSeries (WD4z). Das Zusatzmodul ergänzt das Eclipse-basierte Entwicklungssystem für IBM System z Mainframes mit speziellen Funktionen für die Entwicklung mit ADSplus.

ADSplus-Entwickler können mit dem neuen Plugin lokal in ihrer PC-Umgebung editieren, generieren und kompilieren. Nur die Ausführung der Anwendungen findet noch auf dem IBM System z Mainframe statt.

Informieren Sie sich über das neue ADSplus Plugin für WebSphere Developer for zSeries. In diesem Rahmen wird außerdem ein neues ADSplus Plugin für die plattformunabhängige, erweiterbare Entwicklungsumgebung Eclipse entstehen. Hier erfahren Sie mehr dazu...

3. Neues ADSplus-Target zur Java-Generierung

In Zusammenarbeit mit The Software Revolution, Inc. hat Delta Software Technology begonnen eine neue Produktkomponente für ADSplus zu entwickeln. Das neue ADSplus-Target soll die Erzeugung von hoch performantem Java-Code aus bestehenden ADSplus-Anwendungen ermöglichen.

Wenn Sie nun fragen, welchen Sinn es hat, ADSplus-Anwendungen statt in Standard-COBOL oder PL/1 in Java erneut zu generieren, dann gibt es darauf eine einfache Antwort: Wenn Sie Ihre Anwendungen für einem IBM System z Mainframe entwickeln, können Sie damit eine Menge Geld sparen!

Hier erfahren Sie mehr darüber...


Download