Home

Unser Angebot

Über uns

Kontakt

Support

Newsblog

Lösungen


Unsere automatisierten Lösungen helfen Ihnen, Anwendungswissen wiederzugewinnen, die Qualität und Flexibilität Ihrer Anwendungen zu verbessern, Legacy-Anwendungen zu modernisieren, Technologien abzulösen, Plattformen zu wechseln, die Entwicklung zu automatisieren, Projektrisiken auszuschalten, Investitionen zu sichern, …
Lösungen
 

Produkte


Unsere Werkzeuge helfen Ihnen, Anwendungen zielgerichtet zu analysieren, schnell und sicher an neue Anforderungen und technische Infrastrukturen anzupassen, sowie Risiken zuverlässig abzuschätzen.
 
Automatisieren auch Sie die #Analyse, #Entwicklung, #Migration und #Modernisierung Ihrer Anwendungen.
Produkte
 

Kunden


Seit mehr als 40 Jahren steigern führende Banken und Versicherungen, Post- und Telekom-Anbieter, Industrieunternehmen, öffentliche Verwaltungen, Software-Hersteller und IT-Dienstleister die Qualität und Produktivität ihrer Software-Anwendungen mit unseren automatisierten Lösungen.
Kunden
 

Services


Wir helfen Ihnen mit unserem Know-how und unserer langjährigen Erfahrung, Anforderungen schnell und effektiv zu erfüllen und Ihre Projekte termingerecht und kostengünstig zu realisieren.
Services
 
 

Lernen Sie uns jetzt kennen!

Der perfekte Weg zu besserer Software:
Automatisierte Software-Analyse, -Entwicklung, -Migration & -Modernisierung

Wir unterstützen Sie mit fundiertem Know-how, maßgeschneiderten Lösungen und intelligenten Software-Werkzeugen bei der Realisierung Ihrer Projekte.

Wir begleiten Sie über alle Phasen von der Beratung, über die Analyse, das Engineering bis zur Implementierung und der anschließenden Wartung in den Bereichen Modernisierung, Integration, Migration, Transformation, Portierung und Software-Architektur.

Aus der Sicht von RDW ist Delta ein außerordentlich engagiertes Unternehmen mit einem noch höheren Maß an fachlicher Kompetenz. Wir haben schon mit vielen Unternehmen zusammengearbeitet, aber zum ersten Mal kann ich eine Firma wirklich rückhaltlos empfehlen: Delta hat bewiesen, dass sie ein zuverlässiger und vertrauenswürdiger Partner sind. 
Gerard Doll, Direktor ICT, RDW, Niederlande

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!Tel.: +49 (0) 2972 97 19-0   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ProvinzialMit den Werkzeugen und Dienstleistungen von Delta Software Technology gelang Provinzial Rheinland automatisiert und sicher die vollständige Anwendungs- und Datenmigration von IBM IMS/DB zu IBM Db2 für mehr als 75 IBM IMS-Datenbanken und über 36.000 Artefakte.

Modernisierungsstrategie der Provinzial Rheinland

Die Provinzial Rheinland (Provinzial) schreibt auf ihrer Internetseite: „Versicherungen sind nicht sexy – das wissen wir. Aber es ist weise, gut vorzusorgen.“ Und weiter: „Das Ziel unserer Mitarbeiter im Innen- wie im Außendienst: Freiräume im Leben unserer Kunden schaffen, indem wir für eine ganzheitliche Absicherung sorgen“. Genauso handelt die Provinzial auch bei der Modernisierung ihrer IT: Gute Vorsorge, Sicherheit und Freiräume schaffen.

Download Provinzial schafft vollständige Migration von IBM IMS/DB zu IBM Db2

„Die Delta-Lösung spielt in zwei für uns besonders wichtigen Punkten Ihre Vorteile aus: Durch die vollständige Automatisierung der Transformation waren während der gesamten Projektlaufzeit parallel die vom Business gewünschte Weiterentwicklungen der Systeme möglich. Durch die In-Place-Migration und ein Parallelbetriebskonzept haben wir zudem in der Migration absolute Sicherheit und Qualität erreicht. Die Gewährleistung einer betrieblichen 'Laufruhe' im Projekt trotz komplexer Modernisierungen ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal der Lösung.“
Stephan Kaiser, Programmpate Provinzial

Die zentralen IT-Systeme des Versicherungsunternehmens Provinzial sind selbstentwickelte Anwendungen auf IBM-Mainframe. Mittelfristig will Provinzial auf eine offene Plattform (UNIX/Linux) wechseln. Der erste Schritt ihrer Modernisierungsstrategie ist die Migration aller Anwendungen und Daten von IBM IMS/DB zu IBM Db2.

Aufgrund des Volumens der Provinzial-Anwendungssysteme, der Menge und der Komplexität der erforderlichen Änderungen, des engen Zeitrahmens sowie ihrer Erfahrungen mit der manuellen Umstellung einiger Programme und Datenbanken entschied sich Provinzial für eine maßgeschneiderte und vollautomatisierte Lösung mit den Werkzeugen von Delta Software Technology (Delta).

 

Erfolgreiche Migration mit Delta

Mit der Lösung von Delta konnte Provinzial erfolgreich alle Anwendungen und Daten vollständig und absolut sicher und außerdem zum Festpreis von IBM IMS/DB auf Db2 migrieren.

Für Provinzial waren die folgenden Vorteile der Delta-Lösung besonders wichtig:

  • Maßgeschneiderte Lösung: Provinzial konnte das neue Datenmodell frei gestalten und zwischen alternativen Transformationen wählen. So konnten sie direkt Einfluss auf die Performance der Anwendungen nehmen und dafür sorgen, dass das neue Datenmodell auch für die Zukunft passt.
  • Vollständige Ablösung von IMS/DB: Keine Emulation, sondern saubere Anwendungen als wären sie ursprünglich mit Db2 entwickelt worden.
  • Kein Freeze: Die Wiederholbarkeit der Prozesse erlaubt die ungestörte parallele Weiterentwicklung und Maintenance an den zu transformierenden Modulen; Blockadezeiten entfielen.
  • Maximale Sicherheit: Dafür sorgten die regelbasierte und automatisierte Durchführung aller Änderungen, Meta-Level-Tests (Verifikation der Transformationsregeln und vollständiger Test der Transformationsergebnisse vor der tatsächlichen Änderung der Sourcen) sowie ein durchgehender, vollständig abgeschlossener Prozess („Clean Room“) von der Analyse bis zur Transformation - statt Umsetzung „von Menschenhand“.
  • Flexibilität: Daten- und Anwendungstransformation waren entkoppelt und konnten unabhängig voneinander durchgeführt werden.
  • Kein „Point of No-return“: Bei neuen Erkenntnissen, Erweiterungen des Regelwerks oder bei neuen Programmversionen durchliefen bereits umgestellte Module den Transformationsprozess einfach nochmals.
  • Revisionssicher: Jede Anwendungs- und Datentransformation wurde automatisch und vollständig dokumentiert.
  • Keine Folgekosten, kein „Footprint“, kein „Vendor Lock-in“: Nach Projektabschluss entstehen keine Lizenz- oder Wartungskosten für Werkzeuge oder neue Laufzeitkomponenten.
  • Umsetzung in-budget zum Festpreis.

„Beeindruckt haben uns die Effizienz und Flexibilität, mit der die AMELIO-Factory eingerichtet und kontinuierlich optimiert wurde. Zum Erfolg des Projekts hat ebenfalls ganz wesentlich die sehr gute und enge Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen und Mitarbeitern von Delta beigetragen.“
Ralf Prediger, Projektleiter der Provinzial

Die Highlights der Delta-Lösung

AMELIO Modernization PlatformDer Wechsel von IBM IMS/DB zu Db2 ist ein Paradigmenwechsel, der nicht nur die Speicherung der Daten betrifft, sondern auch die gesamte Programmlogik für die Datenzugriffe in allen Anwendungen. Neben der Datentransformation waren daher umfassende Änderungen der Programme notwendig. Die Funktionalität, Schnittstellen und Datenstrukturen durften jedoch nicht verändert werden.

Die folgenden Highlights beschreiben, wie Delta die hohen Anforderungen der Provinzial erfüllte.

Sauberes relationales Datenmodell und Migration der Daten

Aufgrund der technologischen Differenzen der Datenbankmodelle, impliziten Definitionen der Zugriffe, strukturellen Besonderheiten und anderem, ist eine 1:1-Transformation des hierarchischen Systems IMS/DB zum relationalen Db2 nicht möglich.

IMS/DB zu IBM DB2Delta ermittelte das in den Sourcen und Datenstrukturen tatsächlich verwendete IMS-Datenmodell sowie alle Abhängigkeiten und Zusammenhänge. Aus diesen Informationen wurde automatisch ein Vorschlag für das neue Db2-Datenmodell erzeugt. Auf dieser Basis entwickelten die Experten der Provinzial das neue relationale Datenmodell, das auch zukünftigen Anforderungen gerecht wird.

Die Datenmodelle und die von Delta erstellten Mapping-Regeln stellten die Grundlage für die Transformation der Daten wie auch für die Generierung der Db2-Zugriffe dar, so dass Änderungen am Datenmodell sich automatisch und identisch auf die Anwendungs- und Datentransformation auswirkten.

Für die Migration der Daten von IBM IMS/DB zu Db2 wurden mit Delta ADS generierte Serviceprogramme verwendet.

AMELIO Modernization PlatformVollautomatische Transformation mit AMELIO Modernization Platform

In einem iterativen Prozess erstellte Delta mit der AMELIO Modernization Platform eine maßgeschneiderte Transformations-Factory für Provinzial. Diese Factory arbeitet regelbasiert und vollständig automatisiert nach einem Clean Room-Konzept. Alle Änderungen werden ohne jegliche manuellen Eingriffe konsistent und revisionssicher in allen Sourcen durchführt. Die Transformationen waren perfekt auf die Anforderungen des Projekts zugeschnitten. Betriebliche Besonderheiten, Standards oder spezielle Umsetzungsregeln zur Performance-Verbesserung wurden ebenso berücksichtigt.

Die vollständige Automatisierung der Transformation garantiert einerseits maximale Sicherheit, andererseits ermöglicht sie Flexibilität und kurze Reaktionszeiten bei neuen Anforderungen. Darüber hinaus wird der Testaufwand durch die regelbasierte Arbeitsweise drastisch reduziert.

Einführung Daten-Services

Für die Zugriffe auf IBM Db2 wurden Daten-Services automatisch generiert. Sie liefern die Daten und Statuswerte exakt so, wie von den Programmen benötigt – trotz Paradigmenwechsel.

Die Logik der Programme und die Schnittstellen wurden nicht verändert, Namenskonventionen und Programmierrichtlinien wurden berücksichtigt. Die Entkopplung von Anwendung und Datenzugriffen hat den zusätzlichen Vorteil, dass Änderungen am Datenmodell keine Auswirkungen auf die Programme haben.

In-Place-MigrationExtra Sicherheit und Flexibilität durch besondere In-Place-Migration

Die Migration erfolgte schrittweise als sogenannte In-Place-Migration. Hierfür wurden alle Datenzugriffe übergangsweise gleichzeitig auf beiden Datenbanksystemen durchgeführt, also für IMS/DB und auch für Db2. Zur Steuerung wurde ein Weichensystem implementiert, das im Fehlerfall jederzeit die Reaktivierung des alten Systems in Produktion auf Knopfdruck erlaubt hätte. So konnten alle Daten automatisch verglichen und alle Programme verifiziert werden – und das nicht nur in den Testumgebungen, sondern auch in den produktiven Umgebungen.

Im Anschluss wurden mit AMELIO CleanUp Factory sämtliche Code-Bestandteile für die Zugriffe auf IMS/DB sowie für die Weichensteuerung der In-Place-Migrationsschritte wieder entfernt. Das Ergebnis sind saubere Sourcen, ganz so als wären sie bereits ursprünglich für Db2 entwickelt worden.

 

Der Projektleiter der Provinzial, Ralf Prediger, betont:

„Durch Deltas Transformationsstrategie gelang Provinzial eine absolut sichere Migration von IBM IMS zu Db2. Diese Lösung brachte uns gleichzeitig absolute Flexibilität, da bereits transformierte und noch nicht transformierte Komponenten problemlos zusammen produktiv eingesetzt werden konnten.“
Ralf Prediger, Projektleiter Provinzial

Performance

Die Umstellung von extrem schnellen IMS-Datenbanken, deren Anwendungsprogramme oft exakt auf die Speicherstrukturen ausgerichtet sind, auf die flexibleren, für ad-hoc Abfragen geeignete Db2-Datenbanken führt oft zu Einbußen bei der Performance. Das befürchtete auch Provinzial. Durch die automatisierte Migration und die Möglichkeit, die Transformationsregeln individuell anzupassen, gab es jedoch keine Performance-Einbußen. Die Vorgaben für die Performance der migrierten Anwendungen wurden zur vollsten Zufriedenheit der Provinzial erfüllt: Ein Ziel, das insbesondere dank der guten Zusammenarbeit mit dem Projektteam der Provinzial erreicht werden konnte.

Delta-Werkzeuge für die maßgeschneiderte vollautomatische Migration

Für die vollautomatische Transformation der Anwendungen und die Migration der Daten wurden die folgenden Werkzeuge von Delta eingesetzt:

  • AMELIO Logic Discovery
    Das umfassende Assessment der Anwendungen mit AMELIO Logic Discovery lieferte die Informationen zu allen Knackpunkten des Projekts, für die Migrationsstrategie, eine genaue Planung sowie die zuverlässige Kostenkalkulation.
  • AMELIO Modernization Platform
    Die maßgeschneiderte, vollständig automatisierte Transformation mit AMELIO Modernization Platform garantierte die konsistente und revisionssichere Migration der Anwendungen. In diesem Projekt wurde AMELIO außerdem genutzt, um durch eine In-Place-Migration zusätzliche Sicherheit und Flexibilität zu gewinnen.
  • AMELIO CleanUp Factory
    Sauberes, vollständig automatisiertes Entfernen allen überflüssigen Codes.
  • Delta ADS
    Automatische Generierung der Datentransformatoren für die Migration aller Daten von IBM IMS/DB auf Db2.

Provinzial

Das Unternehmen Provinzial

Der Provinzial-Konzern ist eine öffentliche Versicherungsgruppe. Mit einem Brutto-Beitragsvolumen von mehr als 6 Mrd. Euro zählt er zu den zehn größten deutschen Versicherern. Die zum Konzern gehörende ehemalige Provinzial Rheinland Versicherung AG (nach Verschmelzung mit der westfälischen Provinzial seit Ende 2021 Provinzial Versicherung AG) mit Sitz in Düsseldorf bietet ihren Privat- und Firmenkunden Produkte und Beratung rund um alle Versicherungsthemen, u.a. Haus, Haftpflicht, Kfz, Unfall, Leben, Rente, Berufsunfähigkeit, Kranken, Pflege, Rechtsschutz.

 

Download Success-Story

Sprache: Deutsch - Version: MT11096.01

MT11096-01

Mit den Werkzeugen und Dienstleistungen von Delta Software Technology gelang Provinzial Rheinland automatisiert und sicher die vollständige Anwendungs- und Datenmigration von IBM IMS/DB zu IBM Db2 für mehr als 75 IBM IMS-Datenbanken und über 36.000 Artefakte.

 Weiterlesen...

Download


 

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Artikel zum Thema:

Sprache: Deutsch - Version: MT11092.01

mt11092

Zusammen mit Delta Software Technology GmbH konsolidiert die Gothaer Systems ihre IBM IMS-Datenbanken zu IBM DB2.

 Weiterlesen...

Download


Sprache: Deutsch - Version: MT11082.01

mtx1082

IMS-Datenbanken sicher ablösen: So gelingt es!

 Weiterlesen...

Download


 

 

Gothaer VersicherungenGothaer Systems migriert zusammen mit Delta Software Technology ihre IBM IMS-Datenbanken zu IBM Db2.

Automatisch von IBM IMS/DB nach IBM Db2 zu migrieren, war die Aufgabe der Gothaer Systems. Das Ziel, nur noch ein Datenbanksystem auf dem Mainframe zu betreiben, führte Gothaer Systems und Delta Software Technology zusammen. Delta bot für diese Aufgabenstellung die Lösung aus Knowhow, passenden Tools und Dienstleistungen an. Durch den Aufbau einer passgenauen Factory mit der AMELIO Modernization Platform konnten die notwendigen Schritte zur Transformation automatisiert, gut kalkuliert und risikoarm durchgeführt werden.

Download IMS-Ablösung: In Time – In Budget – In Scope

Beweggründe der Gothaer

Die Wartung und Pflege sowie Kosten zweier Datenbank-Management-Systeme auf dem Mainframe (IBM z/OS) sind aufwändig, binden Ressourcen und bremsen Innovationen. Das Wissen über IMS/DB bzw. die Knowhow-Träger gehen bald in den Ruhestand, und Nachwuchs in dem Bereich ist kaum vorhanden. Aus diesen Gründen strebte die Gothaer Systems (Gothaer) eine Migration ihrer in IBM IMS/DB gespeicherten Daten in neue IBM Db2-Strukturen an.
Dabei sollten die IMS/DB-Aufrufe in bestehenden Zugriffsprogrammen (COBOL und Delta ADS) automatisiert so transformiert werden, dass die IMS-Datenbanken vollständig abgelöst wurden. Das Laufzeitverhalten bzw. die Performance der umgestellten Programme durfte dabei nicht beeinträchtigt werden.

„Durch die Migration von IBM IMS/DB nach IBM Db2 zusammen mit Delta haben wir erfolgreich den nächsten großen Schritt im Projekt ‘Smarter Mainframe’ gemeistert.“
Burkhard Oppenberg, CIO, Gothaer Systems

Wegen des Volumens, des Umfangs der erforderlichen Änderungen sowie eines engen Zeitrahmens erschien eine manuelle Transformation nicht empfehlenswert. An die Qualität der durchzuführenden Änderungen wurden hohe Anforderungen gestellt, um die Testaufwände und die Testdauer zu reduzieren. Diese Anforderungen wurden von einer automatisierten Transformation erfüllt. Dazu setzte Delta Software Technology (Delta) die AMELIO Modernization Platform (AMELIO) ein und erstellte eine passgenaue Transformation-Factory für Gothaer.

AMELIO Modernization PlatformDie Vorteile der Delta-Lösung

Für die Gothaer waren die folgenden Vorteile der Delta-Lösung besonders wichtig:

  • Passgenaue (automatisierte) Transformationen
  • Transformationen können jederzeit nachvollzogen und reproduziert werden.
  • Weiterentwicklung und Wartung werden nicht gestört.
  • Keine Freeze-Perioden
  • Kein Foot-Print und Vendor-Lock-In, daher keine Folgekosten für Lizenzen
  • Umsetzung in Budget zum Festpreis

IMS/DB zu IBM DB2Großprojekt erfolgreich abgeschlossen

Transformation der Programme und Datenmodelle nach Kundenanforderung

Am Anfang wurden alle Anwendungen hinsichtlich der Datenzugriffe analysiert und ein erstes Regelwerk definiert, wie die neuen Db2-Zugriffe aussehen und betroffene Codestellen umgestellt werden sollen. Darüber hinaus wurden Vorschläge für die relationalen Datenbankmodelle von Delta erstellt und mit der Gothaer abgestimmt. Aus den Modellen wurden dann vollautomatisch Datenservices für die Datenzugriffe sowie Datentransformatoren generiert.
So wurde in enger Abstimmung zwischen Gothaer und Delta die AMELIO-Factory erfolgreich angelernt und stetig erweitert. Dabei wurden auch Coding-Standards und Vorgaben der DB-Administratoren berücksichtigt. Während der Einrichtungsphase lief die reguläre Maintenance und Weiterentwicklung bei der Gothaer weiter. Die dabei entstandenen neuen Versionen von Source-Modulen wurden in die laufenden AMELIO-Arbeiten einbezogen. Nach erfolgreicher Transformation der Anwendungen wurden diese an Gothaer übergeben, um sie mittels Meta-Level-Testing zu prüfen und freizugeben.

Abnahme und Test der Anwendungen

Zur Verifikation der korrekten Arbeitsweise der Factory wurde ein Anwendungstest nach dem Konzept des Meta-Level-Tests durchgeführt. Dieses Konzept beruht darauf, dass die Factory, wenn sie eine Regel einmal korrekt umsetzt, diese immer korrekt umsetzen wird. Bei einem fabrikmäßigen Vorgehen können die Tests daher auf ein Test-Set repräsentativer, alle Analyse- und Transformationsregeln abdeckender Testfälle beschränkt werden. Dadurch konnte die Gothaer den Testaufwand drastisch reduzieren und teure Testzeit einsparen.

„Mit Delta haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden. Die konstruktive Zusammenarbeit mit Ideen und ‘kurzen Wegen’ haben dieses Projekt zum Erfolg geführt.“
Stephanie Bethmann, Projektleitung

Umstellung der Datenzugriffe und Datentransformation

Die Änderungen in den COBOL- und ADS-Programmen sollten so gering wie möglich sein. Aus diesem Grund wurden die Zugriffe auf die Db2-Datenbanken in von Delta passgenau generierte Datenservices ausgelagert. Dabei wurde auf bestehende Datenservices von Gothaer aufgesetzt. Diese Entkopplung von Anwendung und Datenzugriffen hat den zusätzlichen Vorteil, dass nicht jede spätere Änderung am Datenbankmodell unmittelbare Auswirkungen auf die aufrufenden Programme hat.

Auf Grundlage der neuen Datenmodelle konnten zusätzlich vollautomatisch Datentransformatoren erstellt werden, welche die Daten von IMS/DB nach Db2 transferierten.

 

In 2 Jahren von IMS/DB nach Db2

Die Umstellung erfolgte in überschaubaren Paketen und nicht per Big-Bang. Alle gewünschten IMS-Datenbanken sowie deren gesamte Daten und Anwendungen sind nun - wie geplant - nach 2 Jahren erfolgreich nach Db2 transformiert und im produktiven Einsatz.

„Als ProjectOwner freut es mich besonders, dass die gut kalkulierte IMS/DB-Ablösung mit Delta so reibungslos und pünktlich ablief und das Ergebnis auf ganzer Linie überzeugt.“
Michael Buchwald, ProjektOwner

Das Projekt aus Sicht der Gothaer

Die Gothaer ist mit dem Projekt zum Festpreis mehr als zufrieden. Sie ist begeistert davon, wie flexibel Delta auf Herausforderungen eingegangen ist und wie einfach Änderungen mit der Factory bereitgestellt werden konnten. Die Performance wurde gemeinsam betrachtet und optimiert, um auch mit Db2 die gewohnte Performance gewährleisten zu können und so das beste Leistungspotenzial der Anwendungen zu erreichen.

Darüber hinaus entsprechen die neuen Datenmodelle den aktuellen Anforderungen, sie sind zukunftssicher und ermöglichen neue und flexiblere Zugriffe. Beispielsweise können jetzt Attribute einzeln in SQL-Abfragen angesprochen werden statt mit vordefinierten Schlüsseln.

Herausragend erwähnt wurde auch das Meta-Level-Testing – hier konnten massiv Kosten eingespart werden, da nicht jede Änderung einzeln manuell betrachtet werden musste.

Das gesamte Migrationsprojekt lief reibungslos und ohne Stillstand. Vor Allem: Die Anwendungen konnten parallel durch Gothaer weiterentwickelt werden.

Die Ablösung alter Technologien ist bei der Gothaer ein weiterer Schritt im Rahmen ihrer Strategier 'Smarter Mainframe' zur Modernisierung ihrer IT-Landschaft. Die vollständige Anbindung der heutigen operativen Systeme auf dem Host - im Rahmen neuer Projekte - wird ungemein erleichtert und trägt entscheidend zur Digitalisierung und zur beschleunigten Umsetzung neuer fachlicher Anforderungen bei.

Gothaer VersicherungenÜber die Gothaer Systems

„Die Gothaer Systems ist der zentrale IT-Dienstleister des Gothaer Konzerns. Wir sorgen dafür, dass die Gothaer immer auf dem neuesten Stand der Informationstechnologie ist: Durch Innovationen und kontinuierliche Weiterentwicklung von Technik und Organisation. Außerdem liefern wir die Infrastruktur für den Zugriff auf Daten und Geschäftsprozesse. So sichern wir ein hohes IT-Qualitätsniveau innerhalb des Konzerns - und unterstützen damit das Geschäft der Gothaer.“

AMELIO Modernization Platform

 

Lernen Sie AMELIO und Delta kennen

Durch den hohen Grad an Automation können Transformationen jederzeit wiederholt, nachvollzogen und reproduziert werden. Freeze-Perioden werden auf wenige Stunden reduziert. Die Migration kann in Pakete aufgeteilt werden und das Resultat sind Anwendungen, die ohne Footprint und Vendor-Lock-in weiter nutzbar und wartbar sind.

  • Möchten Sie mehr über Modernisierungsprojekte erfahren oder planen Sie Refactorings?
  • Wollen Sie ein Anwendungspaket auf eine neue Plattform migrieren?

Gehen auch Sie, wie die Gothaer und schon andere Kunden, den wohl kalkulierten, sicheren und perfekten Weg mit Delta und konsolidieren Sie Ihre Datenbanksysteme. Gerne zeigen wir Ihnen auf, welche Möglichkeiten sich Ihnen durch AMELIO Modernization Platform dabei bieten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Download Success-Story

Sprache: Deutsch - Version: MT11097.01

MT11097-01

Gothaer Systems migriert zusammen mit Delta Software Technology ihre IBM IMS-Datenbanken zu IBM Db2.

 Weiterlesen...

Download


 

Weitere Informationen

Hier finden Sie weitere Artikel zum Thema:

 

Sprache: Deutsch - Version: MT11082.01

mtx1082

IMS-Datenbanken sicher ablösen: So gelingt es!

 Weiterlesen...

Download


 

 

RDWBestehende Anwendungen haben im Laufe der Jahre eine Menge technischer Schulden angehäuft. Das Entfernen kann die Wartung erheblich beschleunigen. In der Realität wird die Aufgabe, die Software durch Entfernen überflüssiger Teile zu verbessern, selten angegangen. Fehlerrisiko und Testkosten sind die Hauptgründe dafür, dass nichts unternommen wird.

RDW reduziert die technischen Schulden in seiner über Jahrzehnte gewachsenen Anwendung, um diese wieder flexibler und zukunftssicher zu gestalten.
Aber:

  • Welche Maßnahmen sind möglich oder notwendig?
  • Welche Code-Anteile können entfernt werden, welche müssen überarbeitet werden und wie?
  • Welche Auswirkungen und Zusammenhänge gibt es?
  • Und wie geht man dabei am besten vor?

AMELIO Logic DiscoveryUm diese und andere Fragen für eine Anwendung mit etwa 5.500 Programmen und ca. 8 Mio Lines of Code sicher beantworten zu können, setzt RDW nun AMELIO Logic Discovery ein.

RDW profitiert von neuem Release

Dabei profitiert RDW auch von den neuen Features aus Release 2.0. Neben den bewährten Perspektiven bietet AMELIO Logic Discovery jetzt mit KnowledgeBase und CallTree zwei weitere Perspektiven, die dabei helfen Wissen über die Anwendung (wieder) zu gewinnen.

AMELIO Logic Discovery bietet neue, flexible und strukturierte Sichten auf unsere Anwendung. Besonders die logischen Perspektiven helfen die Knackpunkte in unserer Anwendung zu finden und zu verstehen.
Marcel Rozema (Senior Software Architekt, RDW)

Können wir Ihnen helfen Ihre Anwendung (wieder) zu verstehen?

Wollen Sie auch Ihre Anwendung wiederverstehen, wie RDW technische Schulden beseitigen oder modernisieren und suchen einen sicheren Weg zum Ziel?
Sprechen Sie uns an, wir zeigen Ihnen gern was unsere AMELIO Familie leisten kann.

Über RDW

RDW ICT ist der IT-Dienstleister der nationalen Kraftfahrzeugverwaltung der Niederlande. Zu den Hauptaufgaben gehören die Inspektion und Registrierung von Fahrzeugen, die Marktzulassung von Fahrzeugen, die Verwaltung von Führerscheinen, Auskunftsdienste für die Polizei - insgesamt mehr als 300 Millionen Transaktionen pro Jahr.

Lesen Sie auch ... 

Sprache: Deutsch - Version: mt11093.02

mt11093

Bestehende Anwendungen haben im Laufe der Jahre eine Menge technischer Schulden angehäuft. Das Entfernen kann die Wartung erheblich beschleunigen. In der Realität wird die Aufgabe, die Software durch Entfernen überflüssiger Teile zu verbessern, selten angegangen. Fehlerrisiko und Testkosten sind die Hauptgründe dafür, dass nichts unternommen wird.

 Weiterlesen...

Download


 

 

Auf Knopfdruck weg vom Mainframe:
Deltas AMELIO Modernization Platform ermöglicht großem Baufinanzierer sicheren Plattformwechsel

Ein führender Baufinanzdienstleister konsolidiert seine Plattformen und wechselte deshalb vom IBM Mainframe auf Red Hat-Linux. Die Migration der zentralen, stark vernetzten Anwendungen barg jedoch besondere Risiken, z.B. durch parallele Änderungen und Weiterentwicklung und auch bezüglich der Performance in der neuen Umgebung. Mit den AMELIO-Werkzeugen von Delta Software Technology gelang diesem Unternehmen die sichere Migration ihrer hochkritischen Kernanwendung.

Die Projektleitung lobte insbesondere die gute Zusammenarbeit mit dem Hersteller. Delta hat das Projekt zum Festpreis angeboten und ist dennoch sehr flexibel auf besondere Wünsche eingegangen. Durch die gute Zusammenarbeit mit Delta entspricht die transformierte Anwendung genau den Anforderungen des Unternehmens.

Das geschäftskritische Herzstück

Der Baufinanzdienstleister sieht seinen gesellschaftlichen Auftrag darin, Menschen den Wunsch nach Wohneigentum zu erfüllen. Um seine Services perfekt zu unterstützen, wurde das Herzstück der IT-Anwendungen, das Kernbuchungssystem, selbst entwickelt: Mehrere tausend Programme mit Millionen Lines of Code verarbeiten Daten in eintausend Datenbanktabellen und unterstützen die Mitarbeiter perfekt in ihrer täglichen Arbeit für mehrere Millionen Kunden.

Plattformwechsel mit AMELIO Modernization Platform

Anforderungen: Absolute Sicherheit und parallele Weiterentwicklung

Im Rahmen der konzernweiten Plattformkonsolidierung sollte das Kernbuchungssystem von der bisherigen IBM z/OS CICS-Plattform mit DB2-Datenbanken auf Red Hat-Linux mit Oracle migriert werden.

Aus der Bedeutung der Anwendung folgten zusätzliche Anforderungen an die Migrationslösung:

  • Keinerlei Störung des Tagesgeschäfts
  • Permanente Verfügbarkeit der Teilsysteme für parallele Änderungen und Weiterentwicklung, kein Blockieren, kein Einfrieren
  • Konsistente Übernahme von Änderungen und Weiterentwicklungen der produktiven Anwendung für die Migration
  • Revisionssichere Dokumentation aller Änderungen

Die Migration des Kernbuchungssystems war jedoch nur ein Teil eines umfangreichen Gesamtprojekts. Das hieß, Änderungen, die sich durch andere Teilprojekte ergaben, mussten termingerecht in der Transformation des Kernbuchungssystems berücksichtigt werden. Ebenso musste flexibel auf Terminänderungen in anderen Projekten reagiert werden.
 

AMELIO Modernization PlatformDie maßgeschneiderte Lösung mit AMELIO

Der Baufinanzdienstleister entschied sich für die Zusammenarbeit mit dem Modernisierungsspezialisten Delta Software Technology. Delta bot dem Unternehmen eine maßgeschneiderte und gleichzeitig vollautomatisierte Transformation ihres Kernbuchungssystem mit AMELIO-Werkzeugen zum Festpreis.

Die eingesetzten Delta-Werkzeuge:

  • AMELIO Logic Discovery
    Vollständige Analyse der Anwendung im Vorfeld, um alle Knackpunkte für das Projekt zu ermitteln.
  • AMELIO Modernization Platform
    Diese adaptive Transformation Factory arbeitet regelbasiert. Dadurch kann sie auf die Anforderungen perfekt zugeschnitten werden und auch betriebliche Besonderheiten, Standards oder spezielle Umsetzungsregeln zur Performance-Verbesserung berücksichtigen.
    Deltas AMELIO Modernization Platform arbeitet vollständig automatisiert nach einem Clean Room-Konzept: Alle Änderungen werden ohne jegliche manuellen Eingriffe konsistent und revisionssicher in allen Sourcen durchführt.
  • Datentransformatoren
    Auf der Grundlage der Ergebnisse der Anwendungsanalyse mit AMELIO Logic Discovery generierte Delta maßgeschneiderte Datentransformatoren, die die Migration aller Daten durchführten.

AMELIO Modernization PlatformDelta hat mit AMELIO Modernization Platform eine hoch spezialisierte, auf das Projekt zugeschnittene Transformation Factory eingerichtet, die automatisch, d.h. ohne manuelle Eingriffe die vorgegebenen Massenänderungen an den Programmen des Kernbuchungssystems durchführte.

Dieser Ansatz ermöglichte es dem Unternehmen, während der Dauer des Projekts jederzeit neue Versionen ihrer Sourcen, die durch die Wartung und Weiterentwicklung oder durch die Auswirkungen anderer Projekte entstanden, zu transformieren.

Performance

Die Projektleitung zeigte sich beeindruckt von der Effizienz und Flexibilität, mit der die AMELIO-Factory eingerichtet, kontinuierlich optimiert und an ihre Wünsche angepasst wurde.

Ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit und die Flexibilität der Lösung: Jeder, der den Mainframe verlässt, sorgt sich um die Performance seiner Anwendungen. Im Laufe des Projekts ergaben Performance-Tests, dass sich die Komponenten in der neuen Umgebung anders verhielten als erwartet. Delta änderte die Transformationsregeln für bestimmte Zugriffe und transformierte die Anwendung einfach erneut. Und das Problem war gelöst!

Planungssicherheit und feste Kosten

Im Vorfeld des Projekts führte Delta mit AMELIO Logic Discovery ein vollständiges Assessment aller Sourcen durch. Der Baufinanzdienstleister gewann durch die Ergebnisse dieses Assessments bereits wichtige Erkenntnisse für die Planung und Durchführung des Projekts:

  • Welche Transformationen sind erforderlich?
  • Welche Knackpunkte existieren?
  • Welche Abhängigkeiten gibt es?
  • Wie können Pakete zugeschnitten werden, um diese Stück für Stück statt mit einem Big Bang in Produktion zu bringen?
  • Und wie sieht der Projektablauf aus? Welcher Zeitrahmen ist realistisch?

Außerdem gewann das Unternehmen durch diese Vorbereitung zusätzlich Sicherheit bezüglich der Kosten:
Delta bot nach einem ausführlichen Assessment die gesamte Transformation zum Festpreis an und ist trotzdem mit außerordentlicher Flexibilität auf zusätzliche Wünsche während des Projekts eingegangen.

Erfolgreiche Transformation in-time und in-budget

Mit den AMELIO-Werkzeugen von Delta Software Technology konnte der Baufinanzdienstleister das Herzstück seines Systems, die große, geschäftskritische, in COBOL entwickelte Anwendung parallel zum laufenden Betrieb sicher vom Mainframe in die neue Umgebung migrieren.

Wichtig waren für das Unternehmen insbesondere die folgenden Vorteile:

  • Während des gesamten Projekts konnten die normale Wartung und Weiterentwicklung ungestört fortgeführt werden. Die dadurch entstandenen Änderungen wurden sauber in die Transformation der Anwendung übernommen.
  • Die Lösung berücksichtigte die unternehmenseigenen Standards und die Projektleitung konnte zwischen Umsetzungsvarianten frei wählen.
  • Die Delta-Lösung half auch bei der Optimierung der Anwendung für die neue Plattform. Neue Erkenntnisse über das Laufzeitverhalten der Anwendung in der neuen Umgebung konnten einfach automatisiert für die Transformation der gesamten Anwendung genutzt werden.
  • Die Teilpakete wurden Schritt für Schritt - ohne Big Bang - in Produktion übernommen.
  • Gute Performance der Anwendung in der neuen Umgebung
  • No Footprint, No Vendor-Lock-in: Delta-Werkzeuge werden nach der Transformation nicht mehr benötigt. Dem Unternehmen entstehen keine Folgekosten.

Durch den Einsatz von AMELIO Modernization Platform wurde ein Automationsgrad von 99,5% erreicht, d.h. von 4.500 Programmen wurden 4.478 Programme vollständig automatisch transformiert. 22 Programme erforderten eine besondere Lösung. Sie wurden vorab modifiziert, bevor auch sie vollständig automatisch transformiert wurden.

Der Projektleitung des Unternehmens und die Geschäftsführerin von Delta Software Technology, Dr. Daniela Schilling, sind sich einig:
Die offene Kommunikation und die hervorragende Zusammenarbeit aller Mitarbeiter und Verantwortlichen hat wesentlich zum Erfolg des Projekts beigetragen."

Delta Software Technology

Delta Software TechnologyDelta Software Technology ist Spezialist für automatisierte Lösungen, die ihren Kunden helfen, ihre individuellen IT-Anwendungen sicher und nachhaltig zu entwickeln und zu modernisieren.

Deltas Werkzeuge und maßgeschneiderte Lösungen zeichnen sich insbesondere aus durch zuverlässig kalkulierbare Kosten sowie nachhaltige Investitions- und Zukunftssicherheit. Kunden senken Kosten und Risiken für die Wartung, Modernisierung und Neu-Implementierung ihrer Anwendungen und gewinnen Flexibilität, Entscheidungsfreiheit und Sicherheit.

 

AMELIO Modernization PlatformBestehende Anwendungen haben im Laufe der Jahre eine Menge technischer Schulden angehäuft. Das Entfernen kann die Wartung erheblich beschleunigen. In der Realität wird die Aufgabe, die Software durch Entfernen überflüssiger Teile zu verbessern, selten angegangen. Fehlerrisiko und Testkosten sind die Hauptgründe dafür, dass nichts unternommen wird.

RDW hat einen Weg gefunden, technische Schulden auf sichere Weise zu beseitigen. Die AMELIO Modernization Platform von Delta spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Technische Schulden behindern die Wartung der Anwendung

Die niederländische Fahrzeugbehörde (RDW) ist ein langjähriger Benutzer von Delta ADS, der Softwareentwicklungs-Produktsuite von Delta Software Technology. In den letzten Jahrzehnten sind die Kernanwendungen gewachsen und auch mehrfach auf neue Plattformen migriert worden. Im Laufe der Jahre haben all diese Änderungen die Wartbarkeit des Anwendungsportfolios verringert. Um die Wartbarkeit wieder zu verbessern, wurde beschlossen, in die Beseitigung technischer Schulden (sowie 'Clean Code') zu investieren.

Technische Schulden zu entdecken und sicher zu beseitigen, ist eine komplex Aufgabe. Entfernen oder Ändern von Code aus einem Programm, das Sie selbst geschrieben haben, ist vielleicht noch machbar. Wenn es jedoch vor Jahren von einem Vorgänger geschrieben wurde, mit dem sie keine Rücksprache halten können, ist dies schon eine andere Herausforderung. Nicht ohne Grund trauen sich viele Entwickler nicht, diese Art von Programmänderungen selbst durchzuführen. Sie haben zu Recht Angst vor den kaskadierenden Nebenwirkungen einer Veränderung.

AMELIO Modernization Platform

Ein weiteres Hindernis besteht darin, dass zum Entfernen der technischen Schulden viele Programme modifiziert werden müssen, die voneinander abhängen. Damit die Anwendung auch weiterhin korrekt funktioniert, müssen all diese Programme gleichzeitig geändert werden. Dazu ist es notwendig, die Programme einzufrieren, so dass während der Bereinigung ggf. erforderliche reguläre Wartungsaufgaben nicht durchgeführt werden können.

Datenbankzugriff - ein Beispiel für die Beseitigung technischer Schulden

RDW hatte in seinen Anwendungen eine neue Architektur für den Datenbankzugriff implementiert, die mit einer älteren Art des Zugriffs auf die Daten koexistiert. Diese hybride Architektur wurde immer mehr als technische Schuld angesehen. Für die weniger komplexen Fälle wurde manuelle Änderungen durchgeführt, um die alten Zugriffe durch neue zu ersetzen. Aber es blieb ein großer Teil der alten Zugriffe übrig.Mit dem manuellen Ansatz hätte die Fertigstellung viele weitere Jahre gedauert.

Die verbleibenden über 9.000 Datenzugriffsaufrufe (von ursprünglich 16.000) enthielten auch die komplexesten Aufrufe, von denen einige in der neuen Architektur noch nicht verfügbar waren. RDW entschied sich, die AMELIO Modernization Platform von Delta zu nutzen, um die verbliebene alte Datenzugriffsarchitektur automatisch durch die neue zu ersetzen.

Transformation Schritt für Schritt

Zu Projektbeginn war bekannt, dass die neue Datenzugriffsarchitektur noch nicht alle Funktionen der alten Architektur unterstützt. Der gewählte Ansatz bestand deshalb darin, mit Hilfe der AMELIO Modernization Platform eine Factory zu erstellen, die nach und nach lernen sollte alle erforderlichen Änderungen in den Anwendungsmodulen zu erkennen und durchzuführen. Zu Beginn brauchten nicht alle Varianten umgesetzt sein. Statt Zeit mit der Spezifikation aller Varianten zu verlieren, wurden die bereits durchgeführten manuellen Transformationen als Ausgangspunkt verwendet. In einem ersten Schritt wurden die einfacheren Datenzugriffstypen analysiert und transformiert. Das Ziel bestand darin, die transformierten Programme sofort wieder produktiv zu setzen, selbst wenn sie noch weitere, komplexere Zugriffsarten, die noch die alte Architektur nutzten, enthielten. Im nächsten Schritt wurden weitere Zugriffsarten entfernt, dazu wurden zum Teil bereits transformierte Sourcen erneut transformiert und zum anderen Teil weitere Sourcen hinzugefügt, die bisher noch nicht von der Factory verarbeitet wurden. Dieser iterative Prozess wurde so lange fortgesetzt, bis am Ende auch die komplexesten Datenzugriffe transformiert wurden.

„Am Ende hat sich unsere Entscheidung ausgezahlt. Die Verwendung eines automatisierten Ansatzes bedeutet auch fast kein Einfrieren und die Möglichkeit, Entscheidungen zu einem sehr späten Zeitpunkt zu ändern. Dadurch konnten wir das Endergebnis problemlos verbessern. Mit einem manuellen Ansatz hätten wir schon lange zuvor den Zeitpunkt verpasst, etwas anders zu machen.“
Roland Römer (Product Owner RDW)

Kontinuierlich voran schreiten

Nach der Migration auf die neue Datenzugriffsarchitektur soll die AMELIO Factory so erweitert werden, dass mittels weiterer Massenänderungen in den Anwendungssourcen, die technischen Schulden noch weiter verringert werden.

„Wir sehen die AMELIO Modernization Platform von Delta jetzt als eine Art Waschmaschine. Wenn wir das richtige Programm auswählen, wird ein 'Fleck' (technische Schuld) aus unseren Anwendungen entfernt. Es ist eine großartige Lösung, wenn wir Massenänderungen haben, die in unserem Anwendungsportfolio durchgeführt werden müssen.“
Gert-Jan Theuwissen (Abteilungsleiter RDW ICT)

RDWÜber RDW

RDW ICT ist der IT-Dienstleister der nationalen Kraftfahrzeugverwaltung der Niederlande. Zu den Hauptaufgaben gehören die Inspektion und Registrierung von Fahrzeugen, die Marktzulassung von Fahrzeugen, die Verwaltung von Führerscheinen, Auskunftsdienste für die Polizei - insgesamt mehr als 300 Millionen Transaktionen pro Jahr.

RDW wurde wiederholt als beste und innovativste Regierungsorganisation für bestes Management und beste Jahresergebnisse ausgezeichnet.

Überzeugen Sie sich selbst

Möchten Sie die technische Verschuldung Ihrer Anwendungen reduzieren? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie uns eine Demo mit einigen Ihrer Sourcen vorbereiten.

 

Sprache: Deutsch - Version: mt11093.02

mt11093

Bestehende Anwendungen haben im Laufe der Jahre eine Menge technischer Schulden angehäuft. Das Entfernen kann die Wartung erheblich beschleunigen. In der Realität wird die Aufgabe, die Software durch Entfernen überflüssiger Teile zu verbessern, selten angegangen. Fehlerrisiko und Testkosten sind die Hauptgründe dafür, dass nichts unternommen wird.

 Weiterlesen...

Download


 

 

msg Systems ag SchweizIm Auftrag eines großen Versicherers suchte die msg Systems ag Schweiz ein Analysewerkzeug, um Teile einer geschäftskritischen Kernanwendung neu zu schreiben. Dazu sollte ein Tool gefunden werden, welches die Businesslogik automatisch aus der Anwendung extrahiert und übersichtlich darstellt, um diese schneller zu verstehen und in eine neue Sprache überführen zu können.

Bei Modernisierungsprojekten gilt es besondere Hürden zu nehmen: Zum einen stehen die ursprünglichen Entwickler teils nicht mehr zur Verfügung. Stattdessen werden die Anwendungen von deren "Erben" weiterbetreut, die jedoch nichts von den Ursprüngen und über die Gründe für bestimmte Entscheidungen wissen. Zum anderen dient die vorhandene Dokumentation der Unterstützung der Wartung. Für die Modernisierung oder das Neuschreiben werden jedoch Informationen benötigt, die die Dokumentation meist nicht liefern kann. Als einzig zuverlässige Quelle bleibt somit nur der Source Code selbst. Das Problem verschärft sich noch, wenn ein Dienstleister eine Anwendung eines Kunden verstehen oder modernisieren möchte. Wie also kann das notwendige Wissen für eine Modernisierung transferiert und womöglich sogar wiedergewonnen werden?

Die msg sieht sich mit dieser Aufgabenstellung konfrontiert: Für eine große Versicherung sollen Teile einer geschäftskritischen Kernanwendung neu geschrieben werden. Die bestehende Anwendung wurde in COBOL und PL/I entwickelt, zum Teil native und zum anderen Teil mit Delta ADS generiert. Die msg entschied sich, die Leistungsfähigkeit von AMELIO Logic Discovery zu evaluieren. Ein Teil dieser Anwendung wurde herausgenommen und einmal manuell sowie einmal automatisch analysiert und bewertet. Schnell war klar:

„AMELIO Logic Discovery hilft und stellt alles sehr übersichtlich dar!“
msg Systems

AMELIO Logic DiscoveryAMELIO arbeitet modellorientiert und stellt die Analyseergebnisse als sprachneutrale Dokumentation zur Verfügung. Dabei ist AMELIO konfigurierbar und kann perfekt an die Bedürfnisse eines (Modernisierungs-)Projekts angepasst werden.

Klare Empfehlung für AMELIO

Die msg ist davon überzeugt, dass AMELIO eine große Hilfe bei der Modernisierung ist und Unterstützung bei der Umstellung bietet. Das Wissen über eine Anwendung kann schneller, einfacher und sicherer aufgebaut werden, um sie damit effizienter neu schreiben zu können.

Über die msg-Gruppe

Die msg systems ag Schweiz gehört zu msg, einer unabhängigen Unternehmensgruppe mit mehr als 8.500 Mitarbeitenden. Die msg-Gruppe ist in 28 Ländern in den Branchen Automotive, Banking, Consumer Products, Food, Healthcare, Insurance, Life Science & Chemicals, Manufacturing, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities tätig und unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation.

Überzeugen Sie sich selbst

Besitzen auch Sie geschäftskritische Kernanwendungen und suchen nach einer Möglichkeit, diese vollautomatisch und zuverlässig analysieren zu können?
Dann wenden Sie sich an uns. Gerne zeigen wir Ihnen anhand Ihrer Beispiele die Leistungsfähigkeit von AMELIO Logic Discovery.

Adresse

Delta Software Technology GmbH
Eichenweg 16
57392 Schmallenberg
Deutschland

Impressum & Datenschutz

Kontakt

Tel.: +49 (0) 2972 97 19-0
Fax: +49 (0) 2972 97 19-60

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.delta-software.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter, der mehrmals im Jahr erscheint

5 + 2 =

Wir möchten Sie informieren und nicht "zumüllen" - Sie können diesen natürlich jederzeit wieder abbestellen.